Helgoland – Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Einen Wellnesstag mit gesunder Seeluft, Erlebnisse und Sonne? Dieses Gesamtpaket für nur 49 Euro bekommt ihr nicht überall und deshalb eignet es sich besonders gut als Weihnachtsgeschenk für die Liebsten.

Einen Tag dem Festland den Rücken kehren und gefühlt in einem anderen Land sein? Geht das?

Ja, das geht und noch viel mehr.

Auf Helgoland

  • zweimal hat es mich zu dieser Hochseeinsel hingezogen
  • zweimal wurde ich nicht enttäuscht

Was ist das Besondere an dieser Insel, die auch Nordseeheilbad genannt wird?

Vielleicht sagt es genau dieser Name.

Sie heilt. Von außen, wie innen.

Los geht´s

Ob von Wilhelmshafen, Cuxhaven, Bremerhaven oder Hamburg aus geht es mit dem Schiff Richtung offenes Meer. Etwas Glück gehört nun dazu, wie der restliche Tag verlaufen wird, denn schönes, sonniges Wetter ist ein MUSS für die Überfahrt, die fast 3 Stunden dauert.

Vielleicht könnte man meinen das 3 Stunden eine unglaublich lange Zeit ist und für diese Zeit wäre man ja quasi schon auf den griechischen Inseln.

Stimmt auch, allerdings ist hier die Fahrt das Ziel.

Dieses Ziel macht diesen Ausflug viel Reizvoller als jede Flugreise.

Den Unterschied mal genauer betrachtet und bildlich vorgestellt:

Der Flug

Abgesehen davon, dass Flugreisen ins Ausland in der Coronazeit häufig mit auferlegten Maßnahmen verbunden sind, seid ihr dort häufig in der Warteschlange. Am Terminal wartend mit tausenden, hetzenden Menschen, die sich auf der Suche nach einem freien und unbequemen Stuhl am Gate machen, mit einer Aussicht auf graue Wände und noch mehr Stühle. Im Anschluss erwartet euch das Anstellen undWarten. In vielen Fällen begleitet uns zusätzlich die Flugangst, welche die Herzfrequenz unserer Pulsuhr in die Höhe treiben lässt.

  • So oder ähnlich sieht das Bild am Flughafen aus.

ODER ABER

Das Schiff

Ihr steigt auf die große Fähre, dessen Schiffshorn euch symbolisiert, dass eure Reise jetzt startet.

Ein paar Treppen noch und ihr steht oben auf dem Sonnendeck. Noch einmal blinzeln und im Anschluss folgt der Augenaufschlag. Die Sonne strahlt euch ins Gesicht und dazu die Aussicht auf das glitzernde Meer. Ihr fühlt den Wind in euren Haaren, die salzige Luft an euren Lippen und die leicht laufende Nase von der morgendlichen noch etwas kühlen Luft.

  • Dieses Gesamtpaket bekommt ihr für die nächsten 74 km.

Als wenn das nicht schon genug wäre?

Die 550 Sitzplätze laden euch zu einem gemütlichen Zusammensitzen mit Kaffee, Tee und alkoholischen Getränken ein. In den meisten Fällen ist so viel Platz vorhanden, dass ihr euch auf den Bänken breit machen könnt, um vielleicht noch ein gutes Buch zu lesen.

Tipp: Ein Deck tiefer stehen Strandkörbe zur kostenlosen Verfügung.

Hach, das ist es. Es kommt dem Gefühl gleich, auf einer griechischen Insel am Strand zu liegen:

  • Sonne tanken
  • Meeresrauschen lauschen
  • Menschen beobachten
  • Kaffee trinken
  • quatschen
  • ein Buch lesen

So sehe ich die Überfahrt und nicht anders. Ein Traum.

Ankunft

Das Schiff hält kurz vor Helgoland und dort erwartet euch das traditionelle Aus- und Einbooten. Allein das ist es schon wert, die Insel zu besuchen um diese Tradition einmal miterleben zu dürfen. Denn das ist einzigartig in Deutschland.

Außerdem stehen immer zwei kräftige Männer am Ausgang des Schiffes, um euch in die Bote zu helfen. Und sind wir mal ehrlich, wer möchte sich nicht einmal im Leben von zwei Männern durch die Lüfte heben lassen? Auch wenn es hier nur ein paar Zentimeter sind.

Mit den Helgoländer Börtebooten geht´s Richtung Land. Helgoland.

Dem Land, wo gefühlt, die meisten Möwen leben.

Tipp: Verzehrt eure Pommes lieber unter den Dächern der Häuser, da die Möwen gerne im Steilflug eure goldbraunen Stängel aus der Hand picken.

Und was ist nun mit der Heilung?

  • 2000 Stunden Sonne im Jahr hat diese Insel und versorgt euch mit ausreichend Vitamin D.
  • Allergien? Hier nicht. Helgoland hat einer der höchsten Pollenarmut.
  • Es gibt keinen Autolärm, kein Hupen, keine Autogase. Denn Autofahren ist verboten.
  • Wenn die Polizei hier Streife fährt, dann geht sie Streife.
  • Selbst Radfahren ist nicht erlaubt.

Stellen wir die Frage einmal anderes herum. Wie soll der Körper und Geist bei dieser Ruhe, der Meeresluft und der Sonne nicht heilen?

An Land

Mit beiden Beinen auf dem Festland, gönne ich mir als erstes einen Blick auf die Insel mit der Langen Anna, dem Wahrzeichen aus 25.000 Tonnen rotem Buntsandstein und den Hummerbuden, den bunten Häusern am Hafen. Danach atme ich ein. Tief ein und wieder aus. Die salzige Luft gibt meinen Lungen jetzt schon, was diese Insel verspricht. Sie heilt.

Als nächstes sollte man es nicht verpassen, mit der Börte zu fahren. Das ist eine elektrisch betriebene Inselbahn, die direkt vor euch (den Touristen) wartet, wenn ihr den festen Boden unter euren Füßen spürt.

  • Die 40 minütige Fahrt ins Oberland zeigt und erklärt euch alle Highlights und die Geschichte der Insel.

Tipp: Entscheidet euch besser nicht für die angebotene Unterland Tour, welche zeitlich kürzer, allerdings auch nicht so spannend ist.

Mit unglaublichen 10 km/h fahrt ihr vorbei an Buden und Landschaften zur Langen Anna, dem bald rostig schimmernden Felsen, der aus der See ragt.

Und dort sind Sie. Die Vögel. Tausende!

Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn bei der Langen Anna beginnt der Lummen Sprung. Der Sprung tausender, schwarzweißer Meeresvögel.

Tipp: Die beste Reisezeit für den Lummen Sprung ist der Monat Juni.

Die Trottellummen haben hier ihre Chance. Die Küken sitzen in ihren Nischen im Felsen. Sie hören ihre Eltern und möchten zu ihnen fliegen.

Es geht ihnen vermutlich wie uns Menschen, wenn wir das erste Mal von einem 3 Meter Springturm im Freibad springen sollen. Man möchte die Freunde beeindrucken, aber die Angst sitzt einem im Nacken.

Plötzlich….

… die kleinen Lummen springen.

Sie springen nach unten. Mein Herz bleibt stehen. Der Sprung. Dieser wahnsinnig, mutige Sprung.

Immer in der Hoffnung , dass sich keiner verletzt, haucht mir mein Kopf zu:

Sie springen in ein neues Leben. Der Sprung in ein neues Abenteuer, in eine andere Welt, welche ihnen nun bevor steht.

Dieser Anblick ist für mich erschreckend und faszinierend zugleich. Wie so oft im Leben.

Hier auf Helgoland dürft ihr dieses Naturschauspiel miterleben. Ist das nicht ein weiterer Grund, diese Insel zu besuchen?

Tipp: Nehmt euch ein Fernglas mit, um dieses Erlebnis besser zu beobachten.

Essen und Shoppen

Mit vielen Informationen der Insel, der Langen Anna und den Lummen im Kopf, fahre ich gemütlich wieder zurück und dort warten auf mich gute Restaurants und viele Leckereien an den Buden.

Nach der Stärkung schlendere ich durch die kleine Einkaufsgasse und meine Kreditkarte kann jetzt zeigen, was sie kann.

Denn auf Helgoland ist alles Zoll – und Mehrwertsteuerfrei.

Schokolade, Alkohol und Parfüm findet man nun in jeder Tasche.

Die 3 bis 4 Stunden Aufenthalt auf Helgoland reichen aus, damit ihr all das zu sehen bekommt.

Tipp: Falls ihr mehr Zeit zum Shoppen oder Verweilen haben möchtet und euch die 40 minütige Tour durchs Oberland zu lang ist, der findet am Ende der Shoppingstraße einen Fahrstuhl. Mit diesem könnt ihr vom Unterland ins Oberland fahren. Wo ein schöner Weg zur Langen Anna auf euch wartet.

Längerer Aufenthalt?

Wer sich länger auf Helgoland aufhält, kann dort das Karibikfeeling finden. Bei einem zeitlich unbegrenzten Besuch, gibt es für euch die Badedüne zu sehen.

Wie auf den Malediven ist auch Helgoland nicht mit der Hauptinsel verbunden. Nur einen Kilometer entfernt liegt diese große Düne mit feinstem Sand und lädt zum Sonnen und Baden ein. Mit einem Kaltgetränk und Buch in der Hand ist es fast egal, ob ihr nun auf den Malediven oder der Helgoländer Düne seid.

Tipp: Die Fahrt zur Düne lohnt sich ebenfalls, wenn junge Seehunde oder Kegelrobben das Licht der Welt erblicken. Die Kegelrobben Jungtiere sind vor allem im Januar zu sehen.

Wer sich im Herbst oder Winter für einen Ausflug interessiert, kann sich für eine Grünkohltour ein Ticket buchen. Inbegriffen sind:

  • Hin- und Rückfahrt von Cuxhaven nach Helgoland
  • Eine Übernachtung im Hotel mit Frühstück
  • Grünkohlessen an Bord während der Hafenliegezeit

Die Preise variieren nach Länge des Aufenthalts, persönlichen Geschmack und lassen alle Möglichkeiten offen.

Abfahrt

Wieder auf der Fähre, blicke ich über das Meer, noch einmal Richtung Helgoland.

  • Ich atme tief die gesunde Luft ein.
  • Ich fange die letzten Sonnenstrahlen mit meinem Gesicht auf.
  • Ich bewundere auf dem Heimweg die Farbe zwischen Himmel und Wasser, welche nun langsam die gleiche Farbe annimmt.

Es gibt eine Farbe in meinem Leben, die ich nicht nur sehen, sondern auch spüren kann. Diese Farbe ist rot, welche sich jetzt auf der Rückfahrt vom Wind auf meine Wangen legt.

Ein Lächeln und die rote Farbe auf meiner Haut sind meine persönliche Bestätigung für Lebensqualität.

Bewegen

Achtsamkeit und Ruhe werden groß geschrieben. Die Bewegung findet nur zu Fuß oder mit der Börte statt.

Hören

Die Mischung aus Meeresrauchen, Möwen und Lummen geben euch das Gefühl ein beruhigendes Youtube Video zum Einschlafen eingeschaltet zu haben.

Sehen

Die 1-stündige Bunkerführung gibt euch einen Einblick über die Geschichte Helgolands.

Fühlen

Der frische Nordseewind weht durch unser Herz und unsere Sinne.

Schmecken

Der fangfrische Fisch ist hier ein kulinarischer Genuss.

Warum Helgoland

Helgoland ist mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr der perfekte Ausflugstag für die ganze Familie und ein ausgezeichnetes Geburtstags – oder Weihnachtsgeschenk.

Denn wer bekommt nicht gerne ein Geschenk mit Zeit, Sonne und Meer?

Eure Annika

Schreibe einen Kommentar